Injektionstherapien mit homopathischen Substanzen

Injektionstherapien werden hauptschlich bei Schmerzsyndromen des Bewegungsapparates eingesetzt. Je nach Anwendungsgebiet handelt es sich um Injektionen an Gelenken, Sehnenanstzen, in Schmerzzonen und deren Projektionen, in die Muskulatur und in Akkupunkturpunkte.

Die Vorteile einer Injektionstherapie liegen in der raschen und zuverlssigen Wirkung eines entzndungswidrigen Prparates, da es direkt am Reizentstehungsort einwirken kann. Der richtige Stich ins Gewebe bewirkt zusammen mit dem regulativ wirkenden Homopathikum einen Heilreiz und erhht so die Reaktionsfhigkeit des Organismus. Im Behandlungskonzept ist die Injektion als Ergnzung zu anderen Therapieformen wie z.B. Krankengymnastik, Massagen wie z.B. mit pneumatischer Schrpfkopftechnik und oraler Therapien zu sehen.

In vielen Fllen ist hier eine wesentlich kostengnstigere Behandlungsform zu sehen, was somit auch gleichzeitig eine mengenmige Einsparung von Medikamenten mit sich bringt.

Infirmarius als zuverlssiger Partner

Bei Eigenblutbehandlungen und Injektionstherapien arbeite ich als Heilpraktikerin erfolgreich mit homopathischen Substanzen der Firma Infirmarius. Mehr Informationen unter www.Infirmarius.de

Dauer / Preis:

Die Kosten fr die Injektions-Therapie werden entsprechend des Beschwerdebildes jedes Einzelnen nach umfassender Anamnese und des dazu eingesetzten Prparates festgelegt.