Schmerzbehandlungen


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

 

 

Dorn Therapie

Die Dorn-Therapie ist eine Behandlungsmethode, bei der der Therapeut durch sanfte Bewegung der Gelenke und Wirbel eine Heilwirkung auf den gesamten Organismus ausbt. Namensgeber und Begrnder der Dorn-Therapie ist der Allguer Landwirt Dieter Dorn, der in den siebziger Jahren die Methode entwickelte.

Nach Meinung Dorns entstehen Funktionsstrungen in vielen Bereichen des Krpers durch eine falsche Position von Rckenwirbeln und Gelenken. Dies kommt unter anderem durch eine negative Beeinflussung der zwischen Wirbelkrpern hindurch tretenden Nervenstrnge zustande. Fehlstellungen in der Wirbelsule rhren laut Dorn-Therapie meist von verschiedenen Beinlngen oder einer Verschiebung des Oberschenkels im Hftgelenk her.

Eine Vielzahl von unterschiedlichen Beschwerden entsteht durch verschobene Gelenke, oft sind es nicht nur krperliche, sondern auch psychische Probleme. Laut Dorn besteht der Zusammenhang zwischen Schiefstellungen und Beschwerdebildern durch die Wechselbeziehung zwischen den Wirbelkrpern und organischen/ psychischen Beschwerden. Mittels gezielter Dorn-Anwendungen knnen sowohl die verschobenen Gelenke und Wirbel als auch die damit verbundenen krperlichen und/ oder psychischen Probleme behoben werden.

Sanfte Bewegungen gegen Fehlstellungen

Bei der Durchfhrung der Dorn-Therapie wird das Augenmerk meist zunchst auf mgliche Unterschiede der Beinlngen beziehungsweise die Stellung des Hftgelenks gerichtet und diese gegebenenfalls durch sanfte Druckbewegungen wieder normalisiert.

Daraufhin wird der Krper nach Wirbelverschiebungen untersucht und der Rckenbereich abgetastet, besonders im Hinblick auf die so genannten Dornfortstze der Wirbelknochen, die auf dem Rcken als Erhebung sichtbar und tastbar sind. Die Wirbelsule wird mittels Daumendruck in die richtige Haltung zurck gefhrt. Schlielich werden auch andere Gelenke wie Kniegelenk oder Sprunggelenk nach Fehlposition beurteilt und, falls erforderlich, korrigiert.

Beim Zurckfhren der Gelenke in die richtige Stellung spielt im Rahmen der Dorn-Therapie die Bewegung eine groe Rolle. Im Gegensatz zur Methode der Chiropraktik werden bei der Dorn-Therapie Bewegungen wie beispielsweise Arm-, Beinschwingungen oder Kopfbewegungen ausgefhrt, welche Schden von Sehnen, Bndern und anderen Komponenten des Bewegungsapparates entgegen wirken sollen.

Weiterhin zielt die Dorn-Therapie auf die Behebung diverser Beschwerdebilder wie Kopfschmerzen, Tinitus, Magen-Darm-Probleme und auch Erschpfungszustnde ab.

Dauer / Preis:

individuell je nach Beschwerdebild